Wunderkinder - ein soziales Projekt in Aachen

Das Projekt, das wir selbst "Wunderkinder" genannt haben, beschäftigte sich mit Kindergartenkindern und Kindern aus Grundschulklassen aus einem sozialen Brennpunkt in Aachen, die den Umgang mit Kunst und Medien besser kennen lernen sollten. Kinder aus sozial benachteiligten Familien haben oft nicht die Möglichkeit sich mit Kunst zu beschäftigen. In diesem Projekt bekamen die Kinder die Möglichkeit viele unterschiedliche Aspekte von Kunst kennen zu lernen. Über 'Action-Painting', Gipsmasken und basteln mit den verschiedensten Materialien kamen die Kinder auch mit Kunst in Berührung, die sie sonst im normalen Familien- oder Kindergarten-Umfeld nicht erleben können.

Initiert wurde "Wunderkinder" von der evangelischen Familienbildungsstätte in Aachen. Neben uns haben auch noch MFaktor sowie Studenten der RWTH Aachen & FH Aachen an dem Projekt mitgewirkt.

Eine weitere Gruppe von Kindern lernte Medien und den Umgang mit diesen kennen. Die meisten Kinder kennen bereits Smartphone-Kameras und wissen mit diesen umzugehen. In dem Projekt bekamen die Kinder aber die Möglichkeit, mit wesentlich professionelleren Equipment zu arbeiten. Mit Spiegelreflex-Kameras, GoPro's und Ton-Equipment ausgerüstet hatten die Kinder die Aufgabe bekommen die künstlerische Arbeit der Kunst-Gruppe zu dokumentieren. Nach einiger Zeit wurden die Gruppen getauscht, damit alle Kinder beide Bereiche kennen lernen konnten.

Wir haben die Medien-Gruppe betreut und den Kindern dort die Kameras und die Tontechnik erklärt. Um eine abschließende Dokumentation/Reportage zu erstellen haben wir Interviews mit allen beteiligten Erwachsenen geführt und die Kinder mit Kameras begleitet, um sowohl die künstlerische Arbeit, als auch die Arbeit mit den Medien einzufangen.